A4: Charakterisierung neuronaler Schaltkreise in Hydra und Computermodellen

In Projekt A4 sollen grundlegende Prinzipien der Topologie und Aktivität neuronaler Netzwerke durch Kombination von Experimenten am Süßwasserpolypen Hydra mit Computermodellen entschlüsselt werden. Mittels transgener Polypen werden Struktur-, Aktivitäts- und Verhaltenskarten des Nervensystems einer erwachsenen Hydra erstellt. Die empirischen Daten werden zur Entwicklung von Computermodellen der Topologie und Aktivitätsmuster und zur Exploration von Entwicklungs- und Plastizitätsregeln verwendet. Über Einblicke in die Funktionsprinzipien biologischer Nervensystemen hinaus, soll das Projekt Leitprinzipien für die Entwicklung neuromorpher elektronischer Schaltkreise liefern.